Mobile Sattlerei, Beratung mit Herz und Anpassung bei dir vor Ort in Benelux, Deutschland, Frankreich

MOBILE

SATTLEREI

Beratung durch einen Reitsportspezialisten mit mehr als 20-jähriger Erfahrung im Verkauf von Ausrüstung und Material für Pferd und Reiter
Diplomierte Sattlerin und aktive Reiterin seit frühster Kindheit
Professionelle und kompetente Beratung in allen Disziplinen
fachmännische Beratung
Anpassung bereits vorhandener Sättel
Verkauf von Neusätteln
videogestützte 3D-Satteldruckanalyse
Reparaturvon sämtlichem Zubehör aus Leder
Zubehör rund um den Sattel

Womit können wir behilflich sein?

Verkauf von neuen und gebrauchten Sätteln und Zubehör rund um den Sattel

Anpassung bereits vorhandener Sättel

videogestützte 3D-Satteldruckanalyse

Reparaturen von sämtlichem Zubehör aus Leder

Wie funktioniert es

In paar Schritten zu deinem perfekten Sattel

1

Terminvereinbarung online oder telefonisch

2

Beratung durch Profis bei Ihnen vor Ort

3

Analyse und Sattelanprobe bei Ihnen vor Ort

4

Anpassung oder Umänderung des Sattels sofort bei Ihnen vor Ort

Unsere Marken für Neusättel

Wir arbeiten ausschließlich mit Herstellern zusammen, deren Sättel immer wieder anpassbar sind,
sowohl in der Kammer als auch das Kissen. Damit der Sattel ein Leben lang mitwachsen kann.

Gebrauchtsättel

Du suchst nach einem Sattel für dein Pferd, hast aber kein so großes Budget? Dann ist ein gebrauchter Sattel eine gute Idee.

Oder hast du im Keller einige Sättel liegen, die nicht mehr verwendet werden?

Wir haben meist eine kleine Auswahl gebrauchter Sättel auf Lager, welche genau kannst du hier herausfinden. Diese bringen wir nach Vereinbarung gerne mit zu dir an den Stall und testen diese zuerst auf deinem Pferd, anschließend dürfen sie ausführlich Probegeritten werden. Die finale Anpassung wird erst vorgenommen, wenn du dich für diesen Sattel entschieden hast und ist nicht im Preis des Sattels enthalten.

Natürlich nehmen wir Sättel in Kommission, allerdings muss dieser ein paar Kriterien erfüllen:

– Wollkissen

– Verstellbar im Kammerwinkel

– vernünftiger Wirbelkanal

– guter Allgemeinzustand

– realistischer Preis

 

Wie läuft es ab?

Als aller erstes füllst du das untenstehende Formular aus und schickst es uns. Wir prüfen, ob der Sattel für uns interessant ist und geben dir eine Rückmeldung. Daraufhin kann der Sattel zu uns geschickt oder gebraucht werden und wir nehmen ihn fortan zu unseren Sattelterminen mit. Dort wird der Sattel probegeritten. Fühlen sich Pferd und Reiter wohl wird der Sattel zu einem von dir festgelegten Preis verkauft. Wir erhalten davon eine Provision von 15% (+17% TVA) und du binnen 14 Tagen den Rest.

Sollte der Sattel nicht verkauft werden, bleibt er 6 Monate bei uns. Anschließend kontaktieren wir dich um zu klären wie wir weiter vorgehen werden.

Über uns

Hey, wir sind Marie und Georges Tierfreunde, Pferdeverrückte, Reiter, Optimisten und Handwerker, die die perfekte Verbindung zwischen dir und deinem Pferd schaffen. Der Sattel ist schließlich das Bindeglied zwischen deinem Pferd und dir.

Es war einmal...

… ein kleiner Junge, dessen großes Herz den Tieren gehört. Er war sehr ehrgeizig und so war nach einigen wenigen Reitstunden klar, dass er Reiten zu seiner Provision machen wolle. Also zog er mit seinen Gummistiefeln hinaus in die Welt um Springreiter zu werden und landete für seine Ausbildung bei Bemelmans. Da hat das Schicksal wohl einen feinfühligen Dressurreiter aus ihm machen wollen…

Nach einigen Jahren kam die Katastrophe und der junge Mann konnte auf kein Pferd mehr steigen. Da er sich von so etwas nicht kleinkriegen lässt eröffnete er ein Reitsportgeschäft, welches für seine gute Beratung, Qualität und den Kaffee bekannt war.

… ein junges Mädchen, welches schon immer ihrem Herz folgte und deshalb eigentlich immer am Stall oder bei irgendwelchen Handwerksprojekten zu treffen war. Sie verband diese beiden Leidenschaften in der Sattlerlehre, welche sie in einem kleinen Betrieb um Saarland von der Pieke auf absolvierte. Mit dem Ende der Ausbildung zog ihr Herz sie in ein Land, in dem sie fast niemanden kannte, nach Luxemburg.

„Hallo, ich bin die Marie. Wie kann ich Ihnen helfen?“

So kreuzten sich die Wege und schon war der Grundstein einer Zusammenarbeit gelegt. Es existierte ein Reitsportgeschäft und eine Sattlerei, ganz unabhängig voneinander. Beide durften noch einige eigene Erfahrungen sammeln. Es stellte sich allergings heraus, dass sie beide gemeinsam ein viel größeres Potential hatten.

Der Anfang einer Reise zum Wohl der Pferde

Mit Saddle Concept erschaffen Marie und Georges mehr als nur eine Sattlerei. Es geht nicht nur um den Sattel, es geht darum Wissen zu vermitteln, Sensibilität zu schaffen und das bestmögliche für Pferde zu tun.

Bist Du auf der Suche nach der perfekten Verbindung zu deinem Pferd?

Dann bist du bei uns goldrichtig.

Persönliche Beratur vor Ort

Für zufriedene Pferde und ReIter

Mit ganz viel Herz, Verstand und Fachwissen.

Keep in Touch!

+352 621 254 703

contact@saddle-concept.lu

Saddle Concept

Möchtest du einen gebrauchten Sattel verkaufen?

Bitte gib deine E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.
I. Gegenstand und Gewährleistung (1) Der Kommissionär übernimmt es für den Kommittenten, im beiliegenden Kommissionsformular bezeichneten (Gebraucht-)Sattel als Kommissionsgut zu verkaufen. II. Vertragsdauer (1) Der Vertrag wird für 6 Monate geschlossen. Der Sattel verbleibt bis auf weiteres bei Saddle Concept Sàrl, kann jedoch vom Eigentümer nach Absprache vorzeitig abgeholt werden oder gegen Übernahme der Versandkosten zugesendet werden. Der Kommittent ist verpflichtet, das Kommissionsgut innerhalb von 14 Tagen nach Ablauf der Kommissionszeit beim Kommissionär abzuholen oder einen Versand auf seine Kosten durch den Kommissionär zu veranlassen. (2) Holt der Verkäufer das Kommissionsgut nicht fristgemäß ab oder veranlasst die Rücksendung auf dem Postweg nicht fristgerecht, so wird das Kommissionsgut für einen weiteren Monat vom Kommissionär aufbewahrt. Holt der Verkäufer das Kommissionsgut trotz schriftlicher Aufforderung auch nicht bis zum Ablauf der weiteren Aufbewahrungszeit ab, so wird das Kommissionsgut für maximal einen weiteren Monat vom Kommissionär aufbewahrt. Holt danach der Verkäufer das Kommissionsgut trotz erneuter schriftlicher Aufforderung auch innerhalb dieser Zeit nicht ab, so ist der Kommissionär berechtigt, das Kommissionsgut zu verwerten oder zu entsorgen. III. Übergabe und Verwahrung (1) Der Kommittent verpflichtet sich, das Kommissionsgut zum Kommissionär zu bringen oder an den Kommissionär auf seine Gefahr und Kosten zu schicken. Der Kommittent verpflichtet sich, das 1 Kommissionsgut beim Kommissionär auf seine Kosten abzuholen, sofern das Kommissionsgut nicht vermittelt wird. Nach Vereinbarung wird das Kommissionsgut auf Kosten des Kommittents auf dem Postweg zugeschickt. (2) Der Kommissionär ist für den Verlust und die Beschädigung des in seiner Verwahrung befindlichen Kommissionsgutes nicht verantwortlich, es sei denn, dass der Verlust oder die Beschädigung auf Umstände beruht, die durch die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns nicht abgewendet werden können. Das Kommissionsgut ist während der Kommissionszeit beim Kommissionär gegen Diebstahl und Brandschäden versichert. IV. Verkaufsverpflichtung und Selbsteintritt (1 ) Der Kommissionär verkauft das Kommissionsgut auf Rechnung im eigenen Namen. (2) Der Kommissionär ist verpflichtet, den Kommittent über die Vermittlung des Kommissionsgutes unverzüglich zu unterrichten. Die Überweisung des vereinbarten Betrages erfolgt nach Ablauf der Widerrufsfrist (7 Tage ab Kaufdatum) auf das im Vermittlungsvertrag angegebene Konto. (3) Der Kommissionär hat den unten festgesetzten Mindestpreise zu beachten. Eine Unterschreitung der Mindestpreise darf nur nach vorheriger Rücksprache mit dem Kommittenten erfolgen. (4) Die Vermittlungsprovision entspricht 15% des erzielten Verkaufspreises zuzüglich Mehrwertsteuer. V. Zusätzliche Kosten (1) Der Kommittent stellt den Sattel dem Kommissionär zur Verfügung und erhält anschließend den Preis, der beim Endkunden erzielt wurde abzüglich der Vermittlungsprovision und der darauf zu entrichtenden Steuern. (2) Für nicht ausgeführte Geschäfte besteht kein Anspruch auf Provision oder ähnliches. (3) Der Kommittent hat keinen Anspruch auf Verkauf des Gebrauchtsattels. Er stellt diesen als Kommissionsgut zur Verfügung, woraus sich erst zum Zeitpunkt des Verkaufs an einen Endkunden eine finanzielle Forderung ergibt. VI. Haftung (1) Der Kommissionär haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. (2) Für Sach- und Rechtsmängel gelten in entsprechender Anwendung die Vorschriften des Kaufrechts. VII. Sonstige Bestimmungen (1) Darüber hinaus stimmt der Sattelbesitzer zu, dass Saddle Concept Sàrl, Bilder des Sattels auf seiner Homepage (www.saddle-concept.lu) und auf seinen Social Media Seiten veröffentlichen darf und das Saddle Concept Sàrl den Sattelbesitzer per E-Mail, Whats App oder telefonisch kontaktiere darf. VIII. Erfüllungsort / Gerichtsstand Die Parteien vereinbaren Luxembourg als Gerichtsstand und Erfüllungsort ihrer gegenseitigen Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag Mit Bestätigung dieses Kontrollfeldes akzeptiere ich die oben genannten Bedingungen.